Hallo ihr Lieben!

Wir hoffen, ihr hattet ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und habt ein paar schöne Tage verbracht.

Jetzt ist in wenigen Tagen schon wieder Silvester und es ist wieder ein Jahr um. Was ist in diesem Jahr bei uns passiert?

Anfang des Jahres, genauer gesagt im März, waren wir mit den Lesecoaches auf der Leipziger Buchmesse, haben uns nach Neuigkeiten umgesehen, die Präsentation der Nominierten für den DJLP 2014 genossen und in allem geschmökert, was uns unter die Finger gekommen ist.

Kurz darauf, im April, haben einige unserer Mitglieder die Chance bekommen mit dem Verein ‚Stark ohne Gewalt‘ nach Auschwitz zu fahren. Eine Gedenkfahrt, aus der ein weiteres Projekt entstanden ist. Diese Fahrt war nicht etwa eine lustige Klassenfahrt, sie war eine Fahrt in die Vergangenheit. Wir besuchten die Lager Auschwitz und Auschwitz-Birkenau. Dort hatten wir das Leid direkt vor Augen, unter unseren Füßen, überall um uns herum. Und dennoch liefen wir über eine grüne Wiese. Ihr könnt gespannt sein, denn wir haben Texte geschrieben über unsere Erfahrungen, Gedanken und Gefühle. Aus diesen Texten lassen wir ein Buch drucken, welches wir euch natürlich in einer entsprechenden Veranstaltung vorstellen wollen. Ein Termin dafür steht noch nicht, aber sobald wir genaueres wissen, werden wir es euch natürlich mitteilen.

Nach einer Sommerpause, die für uns natürlich mit den Vorbereitungen unserer Preisverleihung einherging, verliehen wir unseren alljährlichen Spandauer Jugendliteraturpreis. Einen ausführlicheren Bericht  zur diesjährigen Preisverleihung findet ihr hier. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Veranstaltung gewesen und auch unserer Sieger-Bücher können wir euch nach wie vor ans  Herz legen:

28 Tage lang – David Safier

No Place No Home – Morton Rhue

Danach begannen wir Kataloge zu wälzen und Neuheiten zu spielen und nun läuft erst einmal unsere Lesephase. Aber schon Anfang des Jahres könnt ihr euch auf Neuigkeiten von uns freuen, denn wir arbeiten bereits Ideen für neue Literanauten-Projekte aus, die nur darauf warten, umgesetzt zu werden.

Falls auch ihr Interesse daran habt ein solches Projekt mit uns durchzuführen, dann meldet euch bei uns! Wir freuen uns darauf.

Und nun wünschen wir euch erst einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!

Eure Spandauer Jugendliteraturjury

Advertisements