2014

Spandauer Jugendliteraturpreis 2014

 

Die Nominierten in der Sparte ‘übersetztes Buch’

 

levithan-letztendlich-sind-wir-dem-universum-egalTitel: Letztendlich sind wir dem Universum 
egal
Autor: David Levithan

Zusammenfassung: 

A wacht jeden Tag in einem neuen Körper auf. 
Normalerweise versucht A so zu leben, wie der 
Besitzer des Körpers es tun würde. Doch was 
ist schon normal? Er lebt das Leben der anderen. 
Das heißt zur Schule gehen, Hausaufgaben machen, 
sich mit Freunden treffen. Er selbst versucht sich 
in dieses Leben einzugliedern. Doch als A im Körper 
von Justin erwacht, ändert sich sein Leben. Er 
verliebt sich in die Freundin von Justin, doch kann 
A sie lieben? Und wie soll A Kontakt halten, wenn 
er doch immer in einem anderen Körper aufwacht?
40100Titel: No place, no home
Autor: Morton Rhue

Zusammenfassung:

Nie im Leben hätte Dan damit gerechnet, dass er 
und seine Eltern einmal in Dignityville, einer 
Zeltstadt für Obdachlose, landen würden. Ein Ort 
für Verlierer, die sich nicht genug angestrengt 
haben, denkt zumindest Dan. Dementsprechend ist 
ihm die Tatsache dort zu wohnen so peinlich, dass 
es niemand erfahren soll, am wenigsten seine 
Freundin. 
Doch dann lernt Dan Menschen kennen, die ohne 
Schuld ihren Platz in der Mitte der Gesellschaft 
verloren haben - nicht jedoch ihren Stolz und
den Willen, ihn sich zurückzuerobern.
Uber-ein-Madchen-9783551582713_xxlTitel: Über ein Mädchen
Autor: Joanne Horniman

Zusammenfassung: 

Die 19-jährige Anna ist der Meinung, dass es 
keinen Menschen gibt, der sich richtig in sie 
verlieben kann. Denn Anna liebt Frauen, aber die 
Frauen, in die sie sich verliebt, sind 
hetero- sexuell. Doch dann begegnet ihr Flynn 
auf der Bühne eines Konzerts und Anna ist sofort 
fasziniert von ihr und hofft, dass sie sich 
noch einmal begegnen werden. Wie es der Zufall 
möchte, treffen sie sich und landen dann 
irgendwie auf dem Dach von Flynns WG und 
trinken Tee. Auch Flynn fühlt sich zu Anna 
hingezogen. Sie verlieben sich unwiderruflich 
ineinander. Aber jede hat ihre Geheimnisse. 
Vor allem hat Anna das Gefühl, dass Flynn 
etwas vor ihr verbirgt.

 

Die Nominierten in der Sparte ‘deutschsprachiges Buch’

 

safier - 28 tage lang web 200Titel: 28 Tage lang
Autor: David Safier

Zusammenfassung:

Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, 
um sich und ihre Familie im Warschauer Ghetto zu 
ernähren. Als sie erfährt, dass die gesamte 
Ghettobevölkerung in Konzentrationslager deportiert 
werden soll, sucht sie nach einem Weg, um ihr Leben 
und das ihrer Familie zu retten. Dabei landet sie 
in der jüdischen Widerstandsbewegung gegen die 
Deutschen. Gleichzeit muss sie sich darüber klar 
werden, wem ihr Herz gehört:
Dem Widerstandskämpfer Amos oder dem Pazifisten 
Daniel?
imagesTitel: Tigermilch
Autor: Stefanie de Velasco

Zusammenfassung:

Die 14-jährigen Mädchen Nini und Jameelah aus Berlin 
sind beste Freundinnen und kennen sich schon ewig. 
Gemeinsam mit anderen Jugendlichen, die in ihrer 
Nähe wohnen, erleben sie die Auswirkungen von 
Gesellschaft, Armut, Alkohol, Liebe und Hass. Dabei 
landen die beiden auf dem Straßenstrich, erleben 
einen Mord und tragen plötzlich mehr Verantwortung, 
als ihnen eigentlich lieb ist. Der Roman schildert 
ihren Alltag und ihre Probleme. Sie erschaffen 
ihre eigene Welt mit eigenen Gesetzen, doch 
besonders die realen Gesetze machen ihnen zu 
schaffen, denn Jameelah lebt in der Angst, 
abgeschoben zu werden.
Nanking-Road-9783473401024_xxlTitel: Nanking Road
Autor: Anne C. Voornoeve

Zusammenfassung:

Ziska und ihrer Familie ist die Flucht aus 
Deutschland geglückt. Ihr Ziel ist Shanghai. Doch 
dort erwartet die jüdische Familie kein besseres 
Leben. Zwar werden sie nicht mehr verfolgt, doch 
fehlt es ihnen an Geld, Wohnung, Kleidung und 
Nahrung, eigentlich an allem. Nach und nach gelingt 
es ihnen, sich eine neue Existenz aufzubauen und 
sich an das Leben in Shanghai zu gewöhnen. Doch 
selbst an diesem fremden Ort, wo das Leben völlig 
anderen Regeln folgt als sie gewohnt sind, sind sie 
nicht sicher vor ihren Verfolgern.

Die Sieger:

 Herzlichen Glückwunsch!

 

safier - 28 tage lang web 200 40100

 

 

 

 

 

 

 

Begründung: ‘Die literarischen Torjäger 2014′ – Preisträger

Eindrücke

Rückblick auf die Preisverleihung: für alle, die nicht dabei sein konnten oder einen Eindruck bekommen möchten.

Jugendliteraturjury 2014 (7 von 14) Jugendliteraturjury 2014 (4 von 14) Jugendliteraturjury 2014 (8 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (1 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (10 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (9 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (13 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (6 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (14 von 14) Jugendliteraturjury 2014 (7 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (5 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (4 von 17) Jugendliteraturjury 2014 (3 von 17)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s